Cavaquinhos

Das portugiesisches Cavaquinho

In Portugal hat das Cavaquinho die Form einer Sopran-Ukulele. (Es wird sogar vom gleichen portugiesischen Hersteller sowohl als Cavaquinho, wie auch als Ukulele gebaut) Es hat jedoch Stahlsaiten und wird in g´-g´-h´-d´ oder a´-a´-cis´-e“ gestimmt. Das port. Cavaquinho ist der „Machete“, der Vorgängerin der Ukulele sehr ähnlich und also auch eine Nachfolgerin. Klangbeispiel: Video

 

Das Cap Verde Cavaquinho

Das Cap Verde Cavaquinho ist, wie der Name sagt, auf den Kanarischen Inseln beheimatet und hat eine etwas grössere Mensur , es entspricht in der Form und der Länge des Griffbretts einer Konzert-Ukulele, hat aber Stahlsaiten.

(Foto :Konzert Ukulele neben Cap Verde Cave.   Hersteller: Folkreps Portugal

Das brasiliansiche Cavaquinho

In Brasilien wird das Cavaquinho auch Samba-Gitarre genannt. Es wird in d‘-g‘-h‘-d“ gestimmt und wird oft als Begleitinstrument gespielt, ähnlich wie bei uns die Ukulele, dieses Video zeigt sehr schön den Unterschied 

Waldyr Azevedo (1923-1980) , Virtuose auf dem Instrument und Komponist  hat das Cavaquinho in der brasilinischen Choro-Musik etabliert.

 Messias Britto zeigt excellentes Solospiel. Henrique Cazes hat 2 eigene Lehrwerke für Cav. herausgegeben.

Für Gitarristen ist d‘-g‘-h‘-e“ - Stimmung eine gute Alternative, da dies den oberen 4 Saiten einer Gitarre entspricht (nur eine Oktave höher).

Seltener, aber auch möglich ist die Stimmung in Quinten, also in Mandolinen-stimmung: g-d‘-a‘-e“. Cavaquinho Bandolim

Foto:  Cavaquinho "Concertista" der Marke Rozini

Gratis-Website mit Webador erstellen